Silvan Wirz

Gründer der ClearFocus-Nachhilfe | Privatlehrer | Coach

Einführung

„In der Schweiz gehen in der 8. und 9. Klasse ein Drittel der Schüler in einen herkömmlichen Nachhilfeunterricht. Ein Fünftel aller Schüler erhält diese Form der Unterstützung über einen längeren Zeitraum – so die Ergebnisse der Schweizerischen Koordinationsstelle für Bildungsforschung aus dem Jahr 2012. Einer der wichtigsten Gründe für die steigende Zahl an Nachhilfeschülern ist die Kantonsschule bzw. die Matura.“

Bereits seit 2009 bin ich, Silvan Wirz, professionell als Nachhilfelehrer und Lerncoach tätig. Dabei stellt sich für mich seit Jahren die Frage, welches Angebot in der heutigen Zeit sinnvoll ist und hinter welcher Tätigkeit ich letztlich stehen kann.

Silvan Wirz ClearFocus Nachhilfe Gründer Privatlehrer und Coach

Ich bin kein Fan des herkömmlichen Nachhilfeunterrichts.

Dies sind die Gründe:

  1. Auch wenn ich effiziente Lerntechniken fürs Auswendiglernen unterrichte, bin ich nicht der Meinung, dass dies die einzige Fähigkeit ist, die den Kindern hilft, sich in dieser sich schnell verändernden Zeit zurechtzufinden.
  2. Emotionale Intelligenz, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstorganisation werden immer wichtiger. Wer sich und andere besser kennt, hat bessere Chancen, sich ein Leben zu erschaffen, das ihm persönlich zusagt oder sich in einem herausfordernden Umfeld klar abzugrenzen.
  3. Ein stiller Verstand, klares Denken, ein klarer Fokus wird sich in der Zukunft überproportional auszahlen.

Meine Kindheit – natürliche Wissensbegierde

Wissen und Lernen waren seit meiner Kindheit eine meiner grossen Leidenschaften. Ich hatte bereits in der Primarschule den Hang, mich mit Mathematik und Programmieren zu beschäftigen. Lernen fiel mir leicht, wenigsten dann, wenn es nicht um reines Auswendiglernen von Flüssen, Seen und Bergen auf einer Karte ging, die ich im richtigen Leben noch nie gesehen hatte. (Damals war Google noch nicht so verbreitet, dass ich wenigstens ein Bild hätte googlen können …)

Ich war interessiert an mathematischen Zusammenhängen, an Dingen wie Logik und unter anderem daran, wie ich meinen Computer etwas sagen lassen konnte und wie ich kleine Spiele programmieren konnte. Diese Lernlust wurde zudem unterstützt durch einen damaligen Freund, der äusserst intelligent und ehrgeizig war. Wir brachten uns viele Dinge selbst bei, bevor wir sie in der Schule lernten.

Ich absolvierte ohne grosse Probleme die Kantonsschule in Luzern im Jahr 2002.

Die Krise im Studium

Nach einem Zwischenjahr, indem ich unterschiedlichste Jobs kennenlernte und einen 3-monatigen Aufenthalt in England machte, begann ich in Lausanne zu studieren.

In den ersten 2 Jahre lief alles wunderbar. Der neue Stoff interessierte mich und mein Wissenshunger kannte keine Grenzen.

Allerdings setzte nach 2-3 Jahren eine grosse Krise ein. Ich merkte, dass ich übermässig stark im Kopf lebte und ich mich mit der Welt und Leute nicht richtig verbunden fühlte. Es fühlte sich so an, als ob ich ein Aussenstehender war, eher ein Zuschauer als ein aktives Mitglieder in der Welt. Ich suchte Hilfe bei einem Lebensberater und konnte erfahren, wie positiv sich das Erkennen und Auflösen der eigenen Muster sich auf mein Leben auswirkte. Mir wurde klar, dass ich diese Spur weiter verfolgen wollte …

Weiterbildungen

Noch während dem Studium fand ich eine Coaching-Ausbildung, in der ich eine Methode erlernte, mithilfe derer es uns ermöglicht wird, tief verwurzelte negative Überzeugungen und Gefühle loszulassen. Ich war begeistert und spürte meine eigene Veränderung während der Ausbildung immer mehr:
Zuvor stark introvertiert, fiel es mir nun leichter, auf Leute zuzugehen. Zuvor überlegte ich viel und handelte nicht, nun fiel es mir leichter, Dinge mit Leichtigkeit umzusetzen. Meine innere Grundstimmung wurde selbstsicherer, ruhiger, freudiger und klarer. Nach einer 2-jährigen Ausbildung und diversen Fallstudien erhielt ich im Jahr 2009 das Zertifikat, um mit dieser Methode zu arbeiten.

Nach dem Studium – Nachhilfelehrer und Lerncoach

Direkt nach dem Studium begann ich als Nachhilfelehrer zu arbeiten. Einen Teil meiner Aufträge erhielt ich über eine Vermittlungsagentur, den anderen Teil konnte ich selbstständig aufbauen. Mir gefiel die Arbeit so sehr, dass ich es auch in Kauf nahm, hin und wieder einen kleinen handwerklichen Job anzunehmen, einfach des Geldes wegen.

Dank vielen Weiterempfehlungen und regelmässigeren Anfragen über meine Webseite, konnte ich im Jahr 2015 meine Einzelfirma in die ClearFocus-Services GmbH umwandeln. Mit Schülern arbeite ich meistens am fachlichen Verständnis und achte darauf, dass sie ihren eigenen, effizienten Lernstil finden.

Zusätzliche Weiterbildung

In den Jahren 2017 – 2019 habe ich noch eine weitere Ausbildung in einer Methode absolviert, die mich seit langem begeistert und welche ich immer wieder anwende, wenn mich etwas stresst, ärgert oder überfordert: TheWork von Byron Katie.

Diese Arbeit integriere ich gern in den Unterricht, wenn die Schüler wegen eigenen negativen Glaubenssätzen nicht vorankommen, sei es beim Lernen oder im Leben. Für mich ist Lernen mehr als simples Auswendiglernen und Wiedergeben. Lernen heisst für mich auch, sich selbst kennenzulernen, seine eigenen Muster zu erkennen und loszulassen und durch neue, bestärkende Muster zu ersetzen, so dass wir ein erfüllteres, produktiveres und freudigeres Leben führen. Möchten Sie mehr zu The Work erfahren, informieren Sie sich bitte weiter auf der Webseite www.silvanwirz.ch

Wieso wählen Klienten das ClearFocus Nachhilfe & Coaching?

Vor Ort

Der Unterricht und das Coaching - ausser bei Einzelsitzungen bei mir - findet direkt bei Ihnen zu Hause statt. Ersparen Sie sich zusätzliches Organisieren und lassen Sie mich zu Ihnen kommen.

Mehr ...

Sie bieten Ihrem Kind mehr als herkömmlichen Nachhilfeunterricht. Hier entwickelt sich Ihr Kind in seiner Gesamtheit und legt bereits früh die Grundlagen für ein authentisches, erfolgreiches Leben.

Erfahrung

Mit mehr als 10 Jahre Erfahrung im privaten 1:1 Unterricht und Coaching habe ich bereits aus nächster Nähe zahlreiche Kinder, Jugendliche und Eltern erfolgreich unterstützt.